13. - 15. November 2018 // Nürnberg

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_BBULL PROTECX Fremdkörperinspektion für die Getränkeindustrie

BBULL PROTECX Fremdkörperinspektion für die Getränkeindustrie

LOGO_BBULL PROTECX Fremdkörperinspektion für die Getränkeindustrie

BBULL PROTECX Fremdkörperinspektion für die Getränkeindustrie

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Allgemeines

BBULL TECHNOLOGY hat mit dem BBULL PROTECX ein einzigartiges Inspektionssystem entwickelt, das die speziellen Anforderungen bei der Abfüllung von Flüssigkeiten beachtet und die Nachteile bei am Markt befindlichen Systemen zur Fremdkörpererkennung vermeidet. Die geringe Dichte von Flüssigkeiten bewirkt ein Absinken des schwereren Fremdkörpers auf den Flaschenboden. Dieser Bereich ist bedingt durch den Flaschenherstellungsprozess mit Glasdickeschwankungen behaftet und dadurch sehr inhomogen. Zusätzlich behindert der gewölbte Flaschenboden eine zuverlässige Erkennung von kleinsten Fremdkörpern. Der patentierte mechanische Aufbau des BBULL PROTECX löst diese Einschränkung weitgehend und ermöglicht Erkennungswerte die deutlich unter den bisher erreichten liegen.

Systemaufbau

Im BBULL PROTECX werden die Flaschen mittels eines PAXONA Klemmbackenförderers vom Produktionsband aufgenommen und auf den Kopf gedreht. Dadurch wird sichergestellt, dass sich ein Fremdkörper vom Flaschenboden löst, und in einen homogenen Bereich im Flaschenkopf absinkt. Dieser wird von zwei um 180° versetzten Röntgeneinheiten durchstrahlt. Die erzeugten Röntgenaufnahmen werden durch die universell einsetzbare BBULL Bildverarbeitungssoftware untersucht und unerwünschte Fremdkörper zuverlässig erkannt. Nach der Bildaufnahme werden die Flaschen wieder auf den Boden gedreht und dem Produktionsband zugeführt. Fehlerhafte Flaschen werden durch die Maschine verfolgt und können im Anschluss durch ein BBULL Ausleitsystem ausgeleitet werden.

Röntgentechnik

Die Röntgenaufnahmen im BBULL PROTECX erfolgen mittels kontinuierlich strahlender Röntgenquellen, die um 180° versetzt sind. Als Empfänger werden selbst entwickelte Detektorzeilen verwendet. Die spezielle Konzeption der Anlage mit Prüfung im Kopfraum hat den Vorteil, dass jeweils nur einmal die Glaswand durchstrahlt werden muss, was enorme Vorteile hinsichtlich Kontrast und erforderlicher Strahlungsleistung ergibt. Dadurch können niederenergetischere Komponenten eingesetzt werden, was gleichbedeutend mit geringeren Verschleiß- und Ersatzteilkosten ist, und gleichzeitig die Röntgenbelastung für das Produkt minimiert.

Bildverarbeitung

Der Einsatz der universellen BBULL Bildverarbeitungstechnik mit eigen entwickelten PC-Einheiten sichert eine zuverlässige Bildanalyse selbst für höchste Leistungsbereiche. Das schnelle, störungsfreie Einlesen und Zusammensetzen der Einzelbilder lässt der Erkennungssoftware genügend Zeit erforderliche Algorithmen abzuarbeiten und höchste Erkennungssicherheit zu gewährleisten. Die Bedienung und Einstellung erfolgt über einen externen Grafik Touch Screen.

Merkmale

  • zuverlässiger und robuster Maschinenbau durch PAXONA Technologie
  • einfache Anpassung an unterschiedliche Flaschenformate über Spindeleinheiten
  • niedrige Röntgenleistung auch für höchste Leistungsbereiche
  • lineare, kostengünstige Detektorzeile
  • skalierbarer Systemaufbau für unterschiedliche Anlagenleistungen
  • modularer Aufbau zur Integration von Zusatzerkennungen wie z.B. Füllhöhe und Verschlusskontrolle mit der Möglichkeit der Rückverfolgung zum Füll-/ Verschließkopf
  • minimale Ersatzteilkosten
  • geringe Umrüstzeiten, ohne Formatteile
  • linearer Systemaufbau, dadurch leicht in bestehende Anlagen integrierbar
  • Schnittstelle für Fernbedienung und Wartung über Netzwerk / Internet
  • automatischer Kontrastabgleich zur Selbstjustierung der Erkennungssoftware
  • kontinuierliches Einlernen der Prüflinge im laufenden Prozess

Einsatzbereiche

  • Erkennung von Fremdkörpern in gefüllten und verschlossenen Getränkeflaschen
  • für Einweg- und Mehrweglinien
  • Erkennung von Glaskörpern bis zu 2 mm Durchmesser
  • Erkennung von Metallkörpern bis zu 1 mm Durchmesser
  • Erkennung von Plastik und Gummi- teilen (materialabhängig)
  • Installation im Einzeltransport nach Verschließer oder Pasteur

Gebindemanipulator

LOGO_Gebindemanipulator

Kastenmagazin

LOGO_Kastenmagazin

Kastenwascher

LOGO_Kastenwascher

Synchro Laner

LOGO_Synchro Laner

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.