Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Use #braubeviale

10. - 12. November 2020 // Nürnberg

BrauBeviale Newsroom

Zwischen Vielfalt und Individualität

Gemeinschaftsstand Junge Innovative
© Schmid Getränkeverpackungen

Spezialflaschen, Biersiphons oder Getränkekästen: Die bayerische SCHMID Getränkeverpackungen GmbH setzt auf Mehrweg, Nachhaltigkeit und Innovation. Auf der BrauBeviale will das Firmenteam mit zwei Produktneuheiten überraschen.

Für Julia Schmid und Oliver Seidl zählen Vielfalt und Individualität zu den wichtigsten Faktoren ihres mittelständischen Unternehmens. Nach dem Tod des Gründers Dieter Schmid übernahmen sie vor drei Jahren den Betrieb mit Sitz in Allershausen bei München. Seit den Anfängen erweitert der Betrieb permanent das Sortiment und hat sich mittlerweile als wichtiger Innovator der Verpackungsindustrie einen Namen gemacht.

Inzwischen listen die Bayern mehr als 100 verschiedene Erzeugnisse – und ein Ende ist nicht absehbar. „In unserer Branche ist es enorm wichtig, die Produkte ständig den veränderten Marktbedürfnissen anzupassen“, bekräftigt Julia Schmid. Denn nur so könne man langfristig im Wettbewerb bestehen. Daher produziert das Unternehmen auch überwiegend nachhaltige Verpackungen aus recyclebaren Materialien.

Schmid und Seidl verbuchen ein stetes Wachstum und gelten mit ihren vier festen Mitarbeitern als Experten in den Segmenten Flaschenkästen, Standard- und Spezialflaschen aus Glas, Biersiphons, Bügel- und Hebelverschlüsse sowie individuelle Gläser und Krüge. Zudem wird das Angebot durch Leergut-Management und eine eigene Glasveredelung ergänzt. Dabei geht es auch um Ätzweiß-Dekoration, Gravur, glaskeramische Abziehbilder sowie Handbeschriftungen.

Auf der kommenden BrauBeviale präsentiert das Schmid-Team alles rund um ihr Portfolio. Außerdem wird es zwei Siphon-Neuheiten geben. Mehr wollen die Hersteller allerdings dazu noch nicht verraten.

SCHMID Getränkeverpackungen (www.s-gv.de) ist einer der Aussteller am Gemeinschaftsstand für junge innovative Unternehmen. Dieser wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) gefördert und richtet sich an Newcomer und Start-ups aus Deutschland. Zur BrauBeviale, internationale Investitionsgütermesse entlang der Prozesskette der Getränkewirtschaft  (www.braubeviale.de), vom 13.-15. November 2018, präsentieren sich dort insgesamt rund 15 Unternehmen.

top